Suche
Warenkorb
0,00
0
MwSt
MinHeight

ALBTRAUM ATOMMÜLL

[<] Zurück

ALBTRAUM ATOMMÜLL

Mit vollem schulischem Vorführrecht!
Zusätzlich zur DVD steht Ihnen der Film als Download bereit, sobald Ihre Bestellung freigeschaltet wurde.
45,00 €
zzgl. MwSt

Regie: Eric Guéret
Farbe: Farbe
Länge: 98
Format: DVD
FSK: o.A.
Zusatzinfos: DVD Sprachen: Deutsch, Französisch; UT: Englisch
Erscheinungsjahr: 2009



Wohin mit dem Atommüll?

Endlagerstätten, die mit Wasser voll laufen. Illegal unter freiem Himmel gelagerter Atommüll. Schwer umkämpfte Castor-Transporte: Die Entsorgung der radioaktiven Abfälle ist der gefährliche Schwachpunkt der Kernkraftnutzung: Aufbereitung, Transport und Endlagerung stecken voller Risiken und sind bis heute ungeklärt. Die Gefahr der radioaktiven Verseuchung von Mensch und Umwelt ist allgegenwärtig – so zum Beispiel durch die permanenten Emissionen der französischen Aufbereitungsanlage La Hague.


In 10 Kapiteln dokumentiert und hinterfragt der Film Risiken und Effizienz der nuklearen Abfallwirtschaft, verfolgt den Weg des Atommülls quer durch Europa, verdeutlicht die restriktive Informationspolitik der Industrie sowie die Proteste der Bevölkerung und den deutschen „Atomausstieg“.

10 einzeln anwählbare Kapitel:
1. Die Angst vor Atommüll
2. Mehr als 100.000 Tonnen Atommüll auf dem Meeresgrund
3. USA: Das Erbe der Atombombe
4. Russland: Majak – eine Region, die geopfert wurde
5. Frankreich: Die Auswirkung der Anlage La Hague auf die Umwelt
6. Liegt die Lösung in der Wiederaufbereitung von Atommüll?
7. Wohin geht das wiederaufbereitete Uran aus Frankreich?
8. Wer hat die Atommacht inne?
9. Wenn die Bevölkerung Widerstand leistet
10. Verscharrter Atommüll – 450 Meter unter der Erde

„Der Titel trifft den Inhalt des Films genau. Er nimmt die Zuschauer mit auf eine wahrhaft albtraumhafte Reise. (...) Die ARTE-Produktion spielt gar nicht mit der Möglichkeit eines Störfalls, einer Katastrophe im Betrieb. Ihr Anliegen ist der Müll. ARTE beleuchtet, wie weit AKWs die Umwelt belasten, selbst wenn die Anlagen völlig problemlos funktionieren.“ – FOCUS

Wichtig! Warum?
Seit der Katastrophe von Fukushima konzentriert sich die Diskussion um die Atomenergie auf die Frage der Reaktorsicherheit. Doch selbst wenn deutsche Kernkraftwerke als sicher gelten, die Entsorgung und Wiederaufbereitung des Atommülls sind es nicht. Angesichts jahrelanger Restlaufzeiten und des seit Jahrzehnten aufgestauten radioaktiven Abfalls bleibt die tödliche Bedrohung bestehen! Die Entscheidung über Atomkraft ist von zentraler Bedeutung für die Zukunft der Menschheit und untrennbar mit der Frage der Entsorgung verbunden.

Zu "WOLKE, DIE"