Suche
Warenkorb
0,00
0
MwSt
MinHeight

PLANET HOFFNUNG - DIE WELT KREBSKRANKER JUGENDLICHER

[<] Zurück

PLANET HOFFNUNG - DIE WELT KREBSKRANKER JUGENDLICHER

Mit vollem schulischem Vorführrecht!
Zusätzlich zur DVD steht Ihnen der Film als Download bereit, sobald Ihre Bestellung freigeschaltet wurde.
42,00 €
zzgl. MwSt

Regie: Stephan Laur
Farbe: Farbe
Länge: 45
Format: DVD
FSK: Lehrprogramm
Zusatzinfos: DVD Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2012



Einblicke in die Welt krebskranker Jugendlicher

Die Patienten einer Kinderkrebsstation fühlen sich wie auf einem fremden Planeten: Umgeben von Apparaten und isoliert von ihrer Umwelt sind sie mit Themen konfrontiert, die für die
meisten Jugendlichen keine Rolle spielen: Krankheit und Tod.

Die Jugendlichen berichten von ihrem Alltag, den Reaktionen der Mitmenschen und ihrem Umgang mit der Krankheit. Eindringlich erzählen sie, wie der Krebs ihr Leben verändert hat und wie sie angetrieben werden von der Hoffnung auf Heilung.

INHALT
Im Film begegnen sich akut erkrankte und vom Krebs geheilte Jugendliche in der Uni-Klinik Tübingen, wo sie gemeinsam einen Musik- und Schauspiel-Workshop gestalten. Der Film gibt einen ungeschminkten Einblick in das Leben krebskranker Jugendlicher, die offen über den Umgang mit ihrer Krankheit berichten. Ein berührender Film, der bei allem Ernst Hoffnung schafft.

Vier anwählbare Kapitel:
1. Ausbruch der Krankheit
2. Verlauf der Krankheit
3. Reaktionen der Umwelt
4. Lebensperspektiven

Die Diagnose Krebs bedeutet für einen jungen Menschen einen existenziellen Riss in seinem Leben. Plötzlich wird er mit Tod und Verlust konfrontiert – Themen, die im Alltag von Jugendlichen tabu sind. Der Krebskranke wird aus seinem sozialen Umfeld von Familie, Freunden, Schule, Freizeit gerissen und mit der medizinischen Welt konfrontiert. Er bewegt sich nur noch im Schutz der Klinik, Familie und Freunde sind meist vollkommen überfordert. Gesunde Jugendliche haben in der Regel keinen Kontakt mit krebskranken Jugendlichen. In unserer schnelllebigen Welt hat Krankheit keinen Platz. Für ein intaktes menschliches Miteinander ist jedoch eine bewusste und sensible Auseinandersetzung mit Krankheit notwendig.
Gefördert durch die Veronika-Stiftung, Rottenburg

WICHTIG! WARUM?
Krebs ist ein Tabuthema, doch eine bewusste Auseinandersetzung mit der Krankheit ist unerlässlich für ein intaktes menschliches Miteinander. Dieser Film leistet dazu einen wichtigen Beitrag.

Mit didaktischem Begleitmaterial im PDF-Format!

Weitere Informationen zum didaktischem Begleitmaterial erhalten Sie hier:

Zu "PLANET HOFFNUNG - didactics"