Suche
Warenkorb
0,00
0
MwSt
MinHeight

USA: IN THE GRIP OF DRUGS - IM GRIFF DER DROGEN

[<] Zurück

USA: IN THE GRIP OF DRUGS - IM GRIFF DER DROGEN

Mit vollem schulischem Vorführrecht!
45,00 €
zzgl. MwSt

Regie: Benedict Feichtner
Farbe: Farbe
Länge: 25
Format: DVD
FSK: Lehrprogramm
Zusatzinfos: Sprache(n): Deutsch, Englisch und UT: Englisch
Erscheinungsjahr: 2019

Bei den unter 50-Jährigen stellen Drogen mittlerweile die häufigste Todesursache dar. Die Krise hat Auswirkungen auf die amerikanische Wirtschaft. Viele Menschen finden keine Arbeit, da sie die notwendigen Drogenscreenings nicht bestehen. Das ohnehin schwache Gesundheitssystem wird von dem um sich greifenden Rauschmittelproblem stark belastet.

Die USA sehen sich mit der größten Drogenepidemie ihrer Geschichte konfrontiert, bei der verschreibungspflichtigen Medikamenten die zentrale Rolle zukommt. Eine im Jahr 1996 eingeführte stark abhängig machende Pille mit dem Wirkstoff Oxycodon wurde zu einem der beliebtesten Schmerzmittel in den USA und trug gleichzeitig zur tödlichsten Drogenepidemie in der Geschichte des Landes bei. Die Drogenkrise betrifft diesmal nicht eine gesellschaftliche Minderheit, sondern die amerikanische Mittelschicht, süchtig sind nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder und Jugendliche. Die Doku lässt Betroffene, Ärzte und Verantwortliche zu Wort kommen, um die Hintergründe aufzudecken.

WICHTIG! WARUM?
Anhand der Doku können die aktuelle Situation und fortwirkende Mechanismen der amerikanischen Gesellschaft beleuchtet werden. So stellt sich beispielsweise die Frage, warum schwarze US-Amerikaner weniger unter dieser Drogenwelle leiden. Paradoxerweise könnten es ausgerechnet rassistische Stereotype sein, die sie vor der Abhängigkeit bewahren, denn ihnen werden aufgrund von Vorurteilen weniger Betäubungsmittel verschrieben.

Didaktische Materialien für den Sozialkunde- und Englischunterricht inklusive!